Unsere Adoption

Beginn 10. September 2007
Ende 09. September 2008
Art Salzwasser-Krokodil
Name "Agro"


Am 8. Januar 2007 habe ich ein paar Mitglieder unseres Forums angeschrieben und sie gefragt, ob wir nicht alle zusammen ein Tier aus dem Australia Zoo adoptieren wollen und den Zoo damit aktiv unterstüzen.

Nachdem ein paar offene Fragen geklärt worden sind, haben sich 16 Mitglieder aus dem Forum dafür entschieden, das Salzwasser-Krokodil "AGRO" für ein Jahr zu adoptieren.

Im Einzelnen sind das Folgende Foren-Mitgliedern von denen leider nicht mehr alle aktiv dabei sind:

Coolcat StolzesHerz84 Zowierebel Chihuahua CCs_Bilby
Yvonne Jotti Gifty Ankei Katteelli
Kumo28 americandream crochunter CrocTobias Krapfen
CrocChris

Wie ihr auf der Adoptionsurkunde erkennen könnt, haben wir Agro am 10. September 2007 adoptiert. Somit endet die Adption am 9. September 2008.




Wer ist Agro?


Dieser Kerl ist "schrecklich". Über 600 kg Masse, verteilt auf über 15 Fuß Länge (ca. 5 Meter). Es ist ein eindruckvolles Krokodil. Agro wurde 1988 im Outback gefangen. Er wurde aus der Nähe von Cattle Creek in North Queensland entfernt, um ihn davor zu schützen, von Jägern erschossen zu werden.

Jetzt ist Agro sehr glücklich und genießt den Schutz des Australia Zoo in seinem Süßwassergehege. Dabei beschützt er nicht nur sein Wasserloch, sondern auch noch seine beiden schönen Frauen. Die Liebe seines Lebens ist "Cookie", eine große 10 Fuß (ca. 3,5 Meter) große Frau, die in der selben Gegend wie Agro gefangen wurde. So kann man wohl sagen, dass die beiden sowas wie ein Gespann in der freien Wildbahn waren. Sie ist ein wunderschönes Weibchen und gehört zu den sympatischten unserer Krokodile. Agro und Cookie sind ein vollkommenes Paar.

Die zweite Liebe von Agro ist ein sehr junges, lebendiges kleines Mädchen. "Lucy" ist in ihrem späten Teenageralter und alles, was sie machen will, ist es, Agro zu imponieren. Wie alle Teenager, versucht sie alles, um Agro zu imponieren. Sie zettelt Kämpfe mit "Cookie" an und greift die Zoowärter an, wenn die das Gehege warten wollen.

Die Wartung des Wasserlochs von Agro ist unser nervenaufreibendster Job. Das Räsenmähen gleicht einem Sport-Ereignis. Man hört nicht auf zu schwitzen. Die ganze Zeit kämpft man mit seinen Nerven. Man weiß: Irgendwo in diesem dunklen, schmutzigen Wasser lauert Agro auf einen. Agro jagt den Rasenmäher genauso, als wenn er ein Tier in freier Wildbahn jagen. Wir gucken nicht nur nach Agro, weil der uns töten will, wir müssen auch nach "Lucy" gucken, die nach unseren Fersen schnappt. Bis heute hat Agro vier mal zugeschlagen. Bisher haben wir vier Rasenmäher ersetzen müssen, weil Agro sie getötet hat (Die Räsenmäher, nicht die Person!).

Viele Menschen fragen sich, warum Agro die Rasenmäher so sehr hasst. Der einfachste Grund ist, der gräßliche Ton, den er als eine Bedrohung seines Territoriums ansieht. Agro wird immer alles tun, um den Rasenmäher aus seinem Territorium zu vertreiben und seine Familie vor dieser Bedrohung zu beschützen.



Neueste Infos zu Agro

4. Juli 2007

Jetzt ist es hier Winter und Agro fühlt die Kälte und ist ziemlich ruhig. Bei Nachttemperaturen, die unter 4 Grad liegen, muss unser armer Agro seine Nächte in seinem beheißten "Kurort" verbringen. Ja, ganz recht: er hat seinen eigenen Kurort. Es ist ein auf 28 Grad erhitztes Becken, der nicht kälter als 12 Grad werden kann. An den Tagen, wenn die Sonne scheint, kommt er heraus und legt sich überall hin, wo die Sonne seinen Körper erwärmen kann. Sobald die Sonne weg ist, geht er zurück in seinen "Kurort".

Die andere gute Seite ist, dass "Cookie" nicht von seiner Seite weicht. Jederzeit, wenn man an seinem Gehege vorbei geht und ihn sieht, kann man sicher sein, dass "Cookie" an seiner Seite ist.



Wie kann man ein Tier adoptieren?

Der Australia Zoo bietet den Fans weltweit seit einigen Monaten an, ein Tier im Zoo zu adoptieren und dadurch den Zoo finanziell zu unterstüzen. Dabei spielt es keine Rolle, welches Tier adoptiert wird. Der Zoo bietet eine Vielzahl von Arten. Im Mittelpunkt steht dabei, der Schutz der Tiere. Die Fans des Crocodile Hunter haben Anteil an seiner Arbeit und können aktiv daran mitwirken.

Wenn ihr mehr über die  Tier-Adoptionen erfahren wollt, dann klickt hier (englisch).
Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!